Rod mag keine Sentimentalität. Geschichte Andrej Aramnau

die Ashgabat geschlossen Weltmeisterschaften im Gewicht, mit der unser Team kehrte mit drei Auszeichnungen: Silber gewonnen Paul Hodasevich und Daria Naumova, und Vadim Fieber von Bronze markiert. Doch diese Überlegenheit, zusätzlich zu den vielen Intrigen und Medaille Showdown, Es erfolgt damit ein weiteres Detail: die Plattform nach einer langen Pause wieder Aramnov.

10 Jahren, wenn Aryamnov brillant Weltrekorde und gewann die Olympischen Spiele in Peking, es schien,, dass sein ganzes Leben wäre - Pfannkuchen mit Honig, Sport- und Straßen Rosen gebettet. Andrew war 20 Jahre, und er liebte das ganze Land - von Hausfrauen Professoren: er verkörperte das heroische Symbol der Stärke und explosiver Kraft. Könnte den zu diesem Zeitpunkt des Triumphes von jemandem, ein Trick, um das Schicksal werfen und wo solch einen begabten jungen Mann fahren?

Es gibt immer eine Versuchung zu mindestens einem Auge in die Zukunft zu schauen. Wenn Peking Aramnau solche einzigartige Möglichkeit,, er hätte sich nicht mehr jung gefunden, und weise durch Erfahrung, mit ergrauten Haaren statt unruhig Locken auf der Plattform der Weltmeisterschaft. Nicht zu wissen, alle die Ins und Outs von einer langen Reise von Peking nach Ashgabat, die zusammen eine Menge Skandale und Disqualifikation, Lärm und Streit, schockierende Aussage, Pflege und Rückkehr der Nationalmannschaft, es war durchaus möglich, zu denken, dass Turkmenistan ist ein großes Champion Aramnov, müde von der Bar, aber recht zufriedenes Leben und Karriere, verabschiedet sich das Publikum. Es wird eindeutig respektiert. Und er selbst ist sehr stolz sein. Condescending Lächeln liegt auf seinem Mund, wenn er geht in eine Bar. Richter und andere von dem imposanten König beobachten, mit einem Hauch von Louis XIV ging in seine Suite. Er lächelt und schlägt Ouvertüren. Im Allgemeinen, gut gelaunt, aber es ist eindeutig auf dem Rückzug eines großen Sportschwimm.

Die dramatische Situation in der, das ist kein Abschied Aryamnov, und kehrte. eher, Ich versuchte, zurückzukehren. Eine Reise selbst und war überhaupt nicht. Andrei nicht ein großes Champion worden, Ersticken es in sich mit seinen eigenen Händen. Nach einem triumphalen Spiele für sich selbst, er schaffte es nur zweimal an großen internationalen Turnieren teilnehmen - nahmen beide Male an den Europameisterschaften. In Minsk im Jahr 2010 in Höhe von insgesamt 420 kg (195 + 225), sicher gewonnen, aber er wurde später nach der Entdeckung der Spuren von Marihuana im Blut disqualifiziert. dann, nach 4 Jahr, Israel war in der Lage zu ergreifen, 396 kg (184 + 212), und das war genug für Bronze. Und 2018 th.

Ashgabat. Aryamnov entschied erneut zu versuchen, das verlorene Vertrauen wieder zu gewinnen und versuchen, die Liga Positionen zu gehen zu stürmen, aber Ambitionen waren unbegründete - nur der Name bleibt. Als Ergebnis - nur der 9. Platz und recht bescheiden 392 kg in Gesamt (182 + 210).

die 2006 Jahr bei der Junioren-WM und einen vielversprechenden Jungen aus Borisov Aramnov, Nachdem Sie Ihr eigenes Gewicht 94 kg (gegen 109 Strom), Er gewann eine Silbermedaille mit der Summe 393 kg. Selbst dann hob er mehr als, Was könnte jetzt. Ein Jahr später,, im Jahr 2007, Andrew hatte keine Chance lassen niemanden, in der Kategorie der bis zu 105 kg in der erwachsenen Weltmeisterschaft nahm Gold mit einer Summe 423 kg! Weiter war es in Peking und unglaublich etwas: Aryamnov das erste Mal in der Geschichte der Gewichtheber auf der Plattform installiert nur drei Weltrekorde: im Reissen - 200 kg, ein Push - 236 kg und in der Doppelveranstaltung - 436 kg. Und er ist der einzige von allen belarussischen Gewichtheber der letzten Jahre, die nahm die Spiele Medaille, dessen Name nicht durch Dopingskandale getrübt. Aryamnov war immer sauber und stark von der Natur. Aber selbst sind ihre Kräfte nicht unbegrenzt.

Ist Andrew bedauert über, so unverantwortlich den Wind alle ihre Aussichten zu lassen, und er erzielte eine Karriere entgleist? Und er verstand, in Ashgabat gehandelt? Hit Aryamnov auf einem Podest, es wäre fantastisch,, Hollywood Story zurück auf die Plattform Meister und Übermenschen. aber Wunder, ach, ist nicht. Auf Jedenfall, so einfach, sie nicht zufällig, kondachka. und jetzt, wenn es sich um, natürlich, will immer noch qualifizieren und bei den Olympischen Spielen in Tokio durchführt, er wird eine riesige Menge an Arbeit zu tun und macht wirklich titanische Anstrengungen. Sucht nicht nur körperliche Reserven, sondern auch die interne, wiederum auf die volle Leistung ist nicht so viel Kraft, wie viel Willen und Charakter. Wille? Ein junger und vielversprechenden Jungen, die jetzt in der Nationalmannschaft von Belarus ist sehr viel, wird sehr nützlich sein haben vor meinen Augen so hell und viel Beispiel des Sprechens, weil die Erfahrung - der Sohn von Fehlern schwierig.